Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rippen-Brustbein-Gelenk (Veterinärmedizin)

Synonym: Articulatio sternocostalis

1 Definition

Die Rippen-Brustbein-Gelenke sind die gelenkigen Verbindungen zwischen den wahren Rippen und dem Brustbein bei den Haussäugetieren.

2 Anatomie

Aufgrund der Anzahl der Knochen ist das Rippen-Brustbein-Gelenk ein einfaches Gelenk (Articulatio simplex) und wird zu den straffen Gelenken gezählt.

2.1 Knochen

Bei den Gelenken treten die Incisurae costales des Brustbeins mit dem Walzenende der Rippenknorpel in Kontakt.

2.2 Mechanik

Aufgrund der nach dorsoventral zeigenden Gelenkwalzen erfolgt die Bewegung im Gelenk in kranialer bzw. kaudaler Richtung.

2.3 Bandapparat

Folgende Bänder sichern die Rippen-Brustbein-Gelenke:

3 Literatur

  • Salomon, Franz-Viktor, Hans Geyer, and Uwe Gille, eds. Anatomie für die Tiermedizin. Enke, 2015
  • Messner, Patrick, Renkin, Maria. Anatomie des aktiven & passiven Bewegungsapparates der Haussäugetiere. Band II (Arthrologie). Vienna Academic Press, 2016

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

457 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: