Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Retinaculum extensorum inferius

Synonym: Ligamentum cruciforme cruris
Englisch: inferior extensor retinaculum of foot, cruciate crural ligament

1 Definition

Das Retinaculum musculorum extensorum inferius ist ein Y-förmiges Band im Bereich des Fußgelenks, das die Strecksehnen der Unterschenkelmuskulatur überspannt.

2 Anatomie

Die breite Basis des Retinaculum extensorum inferius entspringt an der kranialen Fläche des Calcaneus, gleich vor der Vertiefung für das Ligamentum talocalcaneare interosseum. Von hier zieht es in zwei Faserschichten nach medial, wobei eine Schicht vor, die andere hinter den Sehnen des Musculus fibularis tertius und des Musculus extensor digitorum longus läuft.

Weiter medial vereinigen sich beide Schichten wieder und bilden so ein Sehnenfach für die umschlossenen Sehnen. Danach teilt sich das Band Y-förmig in zwei Schenkel auf.

Der kranial gelegene Schenkel des Y zieht schräg nach proximal und medial und setzt am Malleolus der Tibia an. Er zieht über die Sehne des Musculus extensor hallucis longus und schließt die Sehne des Musculus tibialis anterior mit seinen Fasern ein.

Der kaudal gelegene Schenkel des Y zieht nach distal und medial und setzt am Rand der Plantaraponeurose an. Er zieht über die Sehnen des Musculus extensor hallucis longus und des Musculus tibialis anterior.

3 Funktion

Das Retinaculum extensorum inferius hält die Strecksehnen bei der Extension am Fußrücken fest und lenkt gemeinsam mit dem Retinaculum extensorum superius den Kraftvektor der Strecksehnen zum Fuß hin um.

Fachgebiete: Untere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3 ø)

21.054 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: