Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Regeln des House of God

1 Definition

Die Regeln des House of God sind 13 Regeln für den ärztlichen Stationsalltag, die dem Roman House of God von Samuel Shem entstammen.

2 Hintergrund

Die Regeln des House of God wurden auch ins Deutsche übersetzt. Ihre Wirkung entfalten sie jedoch besser in der ursprünglichen, englischen Version. Hier sind die 13 wichtigsten Regeln für das erste Jahr Innere Medizin (und viele andere Fächer). Später sind sie ebenfalls noch regelmäßig verwendbar. Aus dem Stationsalltag an deutschen Krankenhäusern auf jeden Fall nicht wegzudenken. Teilweise sind die Regeln allerdings auch sehr zynisch und sollten (nota bene) nicht wörtlich genommen werden.

2.1 Englische Originalregeln

  1. Gomers don't die.
  2. Gomers go to ground.
  3. At a cardiac arrest, the first procedure is to take your own pulse.
  4. The patient is the one with the disease.
  5. Placement comes first.
  6. There is no body cavity that cannot be reached with a #14 needle and a good strong arm.
  7. Age + BUN = Lasix dose
  8. They can always hurt you more.
  9. The only good admission is a dead admission.
  10. If you don't take a temperature, you can't find a fever.
  11. Show me a BMS who only triples my work and I will kiss his feet.
  12. If the Radiology resident and the BMS both see a lesion on the chest X-Ray there can be no lesion there.
  13. The best delivery of medical care is to do as much nothing as possible.

2.2 Deutsche Übersetzung

Die folgende Übersetzung ist nicht wörtlich, sondern angepasst an die deutschen Verhältnisse.

  1. Pflegefälle sterben nicht.
  2. Pflegefälle fallen aus dem Bett.
  3. Beim Herzstillstand ist es das Beste, erstmal den eigenen Puls zu fühlen.
  4. Nicht Du bist krank, sondern der Patient.
  5. Die Überweisung ist die wichtigste Erstmaßnahme.
  6. Mit einer langen Kanüle und einem starken Arm kann man jede Körperhöhle erreichen.
  7. Alter + Harnstoff-Stickstoff = Lasix-Dosis
  8. Alle wollen immer mehr von Dir. (Wörtlich: "Sie können dir immer noch mehr weh tun").
  9. Post mortem ist der ideale Einweisungszeitpunkt.
  10. Wer keine Temperatur misst, kann auch kein Fieber feststellen.
  11. Küsse jedem Famulanten die Füße, der Deine Arbeit nur verdreifacht.
  12. Wenn der Radiologe und der PJler einen Befund im Röntgen-Thorax sehen, gibt es ihn nicht.
  13. Die beste Therapie ist, nichts zu tun - und das reichlich.

Am häufigsten kommen sicher Regeln IV, V, VIII, X und oftmals auch XIII zum Einsatz.

3 Weblinks

House of God: ISBN 0440296080

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

27 Wertungen (3.96 ø)

32.582 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: