Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

House of God

1 Definition

House of God ist ein Klinikroman des Autors und Arztes Samuel Shem. Er erschien im englischen Original im Jahr 1987 und wurde 1996 in deutscher Übersetzung herausgegeben. Er spielt in den Jahren 1973-74 in einer US-amerikanischen Klinik, dem "House of God".

2 Story

Protagonist ist ein junger Arzt namens Roy Basch, der zusammen mit fünf weiteren jungen Kollegen sein Studium gerade beendet hat und nun als sogannter Resident in die praktische Tätigkeit und die Facharztausbildung im House of God einsteigt.

Zunächst sind alle diese jungen Ärzte, deren Praxiserfahrung gering ist, noch von unendlichem Enthusiasmus und dem Anspruch, allen Menschen helfen zu können und sie zu heilen, geprägt. Allerdings werden sie trotz der Supervision durch ihren Vorgesetzten, welcher auch "der Dicke" genannt wird, durch die Realität des ärztlichen Alltages, die hohe Arbeitsbelastung und das Leid, mit dem sie täglich konfrontiert sind, schnell und unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Jeder der sechs geht unterschiedlich mit dieser schwierigen Situation um. Die Gefühle schwanken zwischen Gleichgültigkeit, Zynismus und Verzweiflung. Auch die Flucht in Sex mit wechselnden Partnern innerhalb des Krankenhauspersonals als Möglichkeit, die erlebte Hilflosigkeit zu verkraften, wird durch Roy Basch erlebt und unverblümt beschrieben.

Einige der Kollegen sind zunächst mit der ganzen Situation so überfordert, dass sie sich psychotherapeutisch behandeln lassen, um einen Ausweg aus ihrer Krise finden zu können. Das gelingt jedoch nicht allen und endet in einem Fall sogar tragisch.

Ein weiteres Produkt dieses Kompensationsprozesses sind die Regeln des House of God, welche ursprünglich dem Dicken entstammen, der als Vorgesetzter zwar am meisten Erfahrung aufweist, aber wahrscheinlich gerade deswegen der größte Zyniker in diesem Roman ist.

Das Privatleben der jungen Ärzte, speziell durch die Person Roy Basch beschrieben, wird zunehmend durch das House of God dominiert und das bisherige Leben verschwindet zunehmend hinter der neuen Situation.

3 Interpretation

House of God demontiert durch die unverblümte Darstellung den ärztliche Mythos und stellt die Schattenseiten der modernen Medizin dar. Shem übt durch diese Darstellung deutliche Kritik am amerikanischen Gesundheitssystem.

Das Buch löst durch die ernüchternde Darstellung des ärztlichen Alltags einen gewissen Schock beim Leser aus. Darüber hinaus vermittelt es aber durch die Art und Weise der Erzählung und durch einige Details ein wenig Trost und zeigt das Vergnügen, das man trotz Allem an den ärztlichen Aufgaben und Bemühungen finden kann.

Dieser Roman ist auf jeden Fall ein Muss für jeden Medizinstudenten oder Arzt, denn allein durch die Authentizität der Situation, verbunden mit einem gewissen Maße von Zynismus, wird sich jeder ein Stück weit in diesem Roman wiederfinden und sich wunderbar mit dem Protagonisten und seinen Kollegen amüsieren.

Auch ein Folgeroman (Mount Misery) mit dem Protagonisten Roy Basch, in dem dieser seine Facharztausbildung in der Psychiatrischen Klinik Mount Misery beschreibt, wurde von Samuel Shem verfasst. Als drittes Buch von Samuel Shem ist in Deutschland "Doctor Fine" erschienen.

4 Weblinks

House of God: ISBN 0440296080

Diese Seite wurde zuletzt am 27. Januar 2021 um 00:34 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3.75 ø)

11.043 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: