Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Realitätsverlust

Engsich: loss from reality

1 Definition

Unter einem Realitätsverlust versteht man einen psychischen Zustand, bei dem der Patient nicht mehr in der Lage ist, die ihn umgebende Situation mit ihren Objekten und Ereignissen zu erkennen, sondern in einer individuellen "Parallelwelt" lebt. Es handelt sich um kein eigenständiges Krankheitsbild, sondern um ein Symptom, das bei verschiedenen psychischen Störungen auftreten kann.

Der Zustand wird oft auch fälschlicherweise als Desorientierung bezeichnet.

2 Hintergrund

Ein Realitätsverlust kann sich auch auf einzelne Dimensionen der Realität beziehen, z.B. im Form des zeitlichen Realitätsverlusts.

3 Ursachen

Die Ursachen für einen Realitätsverlust sind vielfältig und können sowohl psychisch als auch organisch bedingt sein. Einige Beispiele wären:

Tags: ,

Fachgebiete: Psychiatrie, Psychologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

4.450 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: