Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Puppe (Biologie)

Englisch: pupa

1 Definition

Als Puppe bezeichnet man in der Zoologie ein Entwicklungsstadium der Insecta (Insekten).

2 Biologie

Die Puppe ist das Stadium zwischen der Larve und dem ausgewachsenen Insekt (Imago). Es geht nach einer Häutung aus dem letzten Larvenstadium (meist nach dem dritten Stadium) hervor und häutet sich zur Imago. Das Puppenstadium ist bewegungslos und nimmt keine Nahrung auf.

Das Puppenstadium ist charakteristisch für holometabole Insekten, wie z.B. Coleoptera (Käfer), Diptera (Zweiflügler) und Hymenoptera (Hautflügler) sowie weitere Ordnungen. Neben den holometabolen Insekten zeigen auch einige hemimetabole Insekten ein Puppenstadium (z.B. Coccoidea, Schildläuse).

3 Quelle

Diese Seite wurde zuletzt am 17. Juni 2019 um 10:03 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

48 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: