Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Propulsion

von lateinisch: propellere - vorstoßen

1 Definition

Als Propulsion wird die Vorwärtsbewegung eines Objekts bezeichnet.

2 Physiologie

In der Physiologie versteht man unter Propulsion eine vorwärtsgerichtete Peristaltik. Im Gastrointestinaltrakt vermittelt sie den Transport des Speisebreis von oral nach aboral.

Das Gegenteil, also der retrograde Transport, wird als Retropulsion bezeichnet.

siehe auch: propulsiv

3 Neurologie

In der Neurologie bezeichnet Propulsion die pathologische Tendenz, bei einer Vorwärtsbewegung (Stoß, Stolpern, Öffnen einer Tür) nach vorne zu kippen. Der Patient ist nicht in der Lage, sein Gleichgewicht durch ausreichend rasche und angemessene Beinbewegungen wiederzugewinnen.

Propulsionen gehören zu den Gleichgewichtsstörungen bzw. den Störungen der Statik. Zu ihnen kann es beispielsweise in der späten Krankheitsphase des Morbus Parkinsons kommen.

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Dezember 2020 um 19:04 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

3.036 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: