Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Präproinsulin

Synonym: PP-Ins
Englisch: preproinsulin

1 Definition

Präproinsulin ist ein inaktives Prohormon, aus dem Insulin gebildet wird. Es ist das direkte Translationsprodukt des Insulin-Gens auf Chromsom 11.

2 Hintergrund

Präproinsulin besteht aus 110 Aminosäuren. Am N-terminalen Ende des Präproinsulin befindet sich eine Signalsequenz (auch: Signalpeptid oder "leader peptide"), an die sich zunächst die 30 Aminosäuren der B-Kette schließen, danach ein C-Peptid (connecting peptide) und schließlich die A-Kette aus 21 Aminosäuren:

  • Signalsequenz --- B-Kette --- C-Peptid --- A-Kette

Die Signalsequenz sorgt dafür, dass Präproinsulin ins Innere des Endoplasmatischen Retikulums transportiert wird. Dort wird das Signalpeptid enzymatisch durch eine Protease entfernt und es entsteht Proinsulin.

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

8 Wertungen (3.75 ø)

10.616 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: