Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Präkallikrein

Synonym: Fletcher-Faktor, Kontaktfaktor
Englisch: prekallikrein

1 Definition

Präkallikrein ist eine Vorstufe (Proenzym) der Serinprotease Kallikrein, die in der Leber synthetisiert wird.

2 Biochemie

Wird das intrinsische Gerinnungssystem aktiviert, wird Präkallikrein unter einer Beteiligung des hochmolekularen Kininogens an negativ geladene Oberflächen gebunden, wo es durch Faktor XIIa zu Kallikrein aktiviert wird. Dieses wiederum aktiviert in einem positiven Rückkopplungsmechanismus Faktor XII zu Faktor XIIa.

3 Klinik

In der Klinik unterscheidet man zwischen folgenden zwei Mangelerkrankungen:

Ein erworbener Präkallikrein-Mangel kann durch Synthesestörungen (schwere Lebererkrankungen) oder durch einen erhöhten Verbrauch (z.B. septischer Schock) ausgelöst werden.

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Mai 2017 um 17:14 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

5.469 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: