Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Portalgefäßsystem

(Weitergeleitet von Portalgefäß)

Synonyme: Portalsystem, Portalkreislauf
Englisch: Portal circulation

1 Definition

Als Portalgefäßsystem werden Verbindungsvenen bezeichnet, die einen zusätzlichen Gefäßbaum zwischen arteriellem und venösem Stromgebiet bilden. Die Venen zwischen den beiden so verbundenen Kapillarbetten nennt man Portalvenen.

2 Hintergrund

Portalgefäßsysteme ermöglichen eine effektive Reinigung des in ihnen strömenden venösen Blutes oder eine kontextuelle Trennung von Signalsubstanzen (etwa Hormonen), die in verschiedenen Subsystemen unterschiedliche Funktionen erfüllen (z.B. TRH im hypothalamo-hypophysären System und im Gastrointestinaltrakt).

3 Vorkommen

Im menschlichen Organismus existieren mehrere Portalgefäßsysteme:

Darüber hinaus existiert bei bestimmten Tierarten ein sogenanntes renales Portalsystem.[1] Bei Menschen und Säugetieren ist es jedoch nicht vorhanden.

4 Quellen

  1. Keogh et al. The struggle to equilibrate outer and inner milieus: Renal evolution revisited, Annals of Anatomy - Anatomischer Anzeiger, 2021

Diese Seite wurde zuletzt am 28. Januar 2022 um 10:19 Uhr bearbeitet.

Danke für die Anmerkung! Es existiert ein sogenanntes renales Portalsystem, das bei allen Wirbeltieren zu finden ist, mit Ausnahme von Säugetieren, Neunaugen und Schleimaalen. Wir haben das im Artikel ergänzt.
#2 am 28.01.2022 von Fiona Lorenzen (DocCheck Team)
Gast
Hey, fehlt bei der Auflistung der Portalgefäßsysteme nicht noch das renale Portalgefäßsytem? :) Lg
#1 am 27.01.2022 von Gast (Student/in der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.22 ø)

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: