Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pityriasis simplex corporis

Synonyme: Pityriasis alba corporis, Pityriasis sicca corporis

1 Definition

Als Pityriasis simplex corporis wird das Auftreten von trockenen Hautschuppen (Pityriasis simplex) auf der Körperhaut mit besonderer Akzentuierung der distalen Extremitäten bezeichnet. Entsprechende Hautveränderungen im Gesicht werden Pityriasis simplex faciei genannt.

2 Epidemiologie

Die Pityriasis simplex corporis tritt insbesondere bei Kleinkindern, Senioren und Patienten mit übertriebener Körperreinigung auf. Besonders anfällig sind Personen mit atopischer Diathese.

3 Pathophysiologie

4 Klinik

Die Pityriasis simplex faciei zeigt sich durch große pityriasiform schuppende, mäßig bis stark juckende Herde. Sie fallen meist erst nach Besonnung durch eine Hypopigmentierung (Pityriasis alba) auf. Viele Fälle eines Alterspruritus lassen sich auf diese Form der Pityriasis zurückführen.

5 Differenzialdiagnose

Differenzialdiagnostisch ist eine Tinea corporis auszuschließen.

6 Therapie

Zur Hautpflege sollten möglichst gering entfettende Externa bzw. wenig irritative Stoffe verwendet werden. Insbesondere auf Flüssigseifen sollte verzichtet werden.

Diese Seite wurde zuletzt am 25. Dezember 2019 um 12:36 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

30 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: