Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Pel-Ebstein-Fieber

nach Pieter Klaases Pel (1852-1919), niederländischer Arzt, und Wilhelm Ebstein (1836-1912), deutscher Internist
Englisch: Pel-Ebstein fever, periodic fever of lymphomas, periodic fever spikes

1 Definition

Das Pel-Ebstein-Fieber ist ein bei Lymphomen auftretendes undulierendes Fieber, das insbesondere bei Morbus Hodgkin auftritt. Dabei wechseln sich in der Regel fieberhafte Phasen von 3-10 Tagen mit fieberfreien Intervallen vergleichbarer Länge ab.

2 Ursachen

Die genauen Ursachen des Pel-Ebstein-Fiebers sind unklar. Sein Auftreten wird mit der zyklischen Freisetzung von Zytokinen, Lymphknotennekrosen und geschädigten Stromazellen in Verbindung gebracht.

3 Therapie

Die Behandlung erfolgt durch Chemotherapie der Grunderkrankung und symptomatisch durch NSAR.

siehe auch: B-Symptomatik

Diese Seite wurde zuletzt am 30. März 2016 um 10:51 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

22 Wertungen (3.68 ø)

28.637 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: