Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pedunculus cerebellaris rostralis

1 Definition

Als Pedunculus cerebellaris rostralis bezeichnet man in der Veterinärmedizin jenen Kleinhirnstiel, der vom Mesencephalon zum Cerebellum zieht. Er führt verschiedene Efferenzen und Afferenzen.

2 Neuronatomie

Der Pedunculus cerebellaris rostralis beherbergt auf- und absteigende Bahnen:

3 Literatur

  • Salomon, Franz-Viktor, Hans Geyer, and Uwe Gille, eds. Anatomie für die Tiermedizin. Enke, 2008.

Diese Seite wurde zuletzt am 21. März 2016 um 15:55 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

554 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: