Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Passalurus ambiguus

von altgriechisch: passalos - Haken; ura - Schwanz; von lateinisch: ambiguus - doppel- oder vielgestaltig
Synonym: Pfriemenschwanz der Lagomorpha

1 Definition

Passalurus ambiguus ist ein Parasit aus der Gattung Passalurus und Erreger der Passalurose bei Kaninchen und Hasen.

2 Taxonomie

3 Erreger

Die adulten, weißlichen Männchen sind zwischen 3 und 5 mm groß, die Weibchen messen zwischen 8 und 12 mm. Der Ösophagus weist die typische oxyuride Form auf. Das hintere Ende der Weibchen ist spitz auslaufend.

Die Eier sind asymmetrisch, etwa 100 x 43 µm groß, bräunlich und von einer mitteldicken Schale umhüllt.

4 Entwicklung

Die Nematoden parasitieren im Caecum und Colon von Hasen und Kaninchen.

Bei der Kopulation kommt es zur sogenannten traumatischen Insemination, indem die Männchen die Cuticula der juvenilen Weibchen (L4) perforieren und so die Spermien einbringen. Die Weibchen legen im Darm des Wirts etliche Eier ab, die sich dann zu infektiösen Drittlarven (L3) weiter entwickeln. Die Eier haften schließlich an den Kotballen, sodass sie mit diesen ausgeschieden werden. Im Zuge der Caecotrophie werden sie so wieder direkt aufgenommen.

Die Infektion erfolgt peroral und die Präpatenz beträgt zwischen 55 und 60 Tagen.

5 Epidemiologie

Über die exakte Verbreitung sowie Häufigkeit des Befalls liegen noch keine zuverlässigen Studien zugrunde. In Europa liegt die Prävalenz bei Wildkaninchen zwischen 1 und 55 %.

6 Klinik

Klinisch treten hauptsächlich Jungtiere in Erscheinung. Die Symptome reichen (je nach Infektionsstärke) von verminderter Mastleistung bis hin zum anhaltenden Gewichtsverlust. In schweren Fällen führt die Infektion zu Trommelsucht (Aufblähen) und Durchfall.

7 Literatur

  • Boch, Josef, Supperer, Rudolf. Veterinärmedizinische Parasitologie. 6. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Parey Verlag, 2005

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

12 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: