Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Oxyphile Zelle

Synonym: Welsh-Zelle

1 Definition

Als oxyphile Zelle bezeichnet man neben den Hauptzellen einen Zelltyp der Nebenschilddrüse. Sie entstehen über Zwischenformen aus den Hauptzellen, machen aber einen wesentlich kleineren Teil des Parenchyms aus. Mit höherem Lebensalter nimmt ihre Zahl zu. Die Funktion der oxyphilen Zellen ist zur Zeit (2017) nicht bekannt.

2 Morphologie

Oxyphile Zellen haben im Vergleich zu den Hauptzellen ein etwas größeres Volumen und einen kleineren Kern. Häufig sind sie in kleinen Gruppen angeordnet. Ihre ausgeprägte Oxyphilie (Azidophilie) wird durch das massenhafte Vorkommen von Mitochondrien verursacht. In Präparaten mit überwiegend hellen, inaktiven Hauptzellen sind sie wesentlich einfacher zu erkennen als in aktiveren Drüsenabschnitten, in denen dunkle Hauptzellen überwiegen.

3 Vorkommen

Oxyphile Zellen sind nur bei wenigen Spezies nachgewiesen (z.B. Mensch, Affen, Rind, Pferd).

Fachgebiete: Histologie

Diese Seite wurde zuletzt am 25. Mai 2017 um 17:48 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

10.441 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: