Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nichtkovalente Bindung

Englisch: non-covalent interactions

1 Definition

Nichtkovalente Bindung sind chemische Interaktionen zwischen Atomen, bei denen sich diese keine Elektronenpaare teilen. Diese Bindungen sind entscheidend für die Tertiär- und Quartärstruktur von Makromolekülen wie Proteinen und Nukleinsäuren.

2 Eigenschaften

Nichtkovalente Bindungen sind grundsätzlich weniger stark als kovalente Bindungen. Die Kombination vieler verschiedener nichtkovalenter Bindungen kann in der Summe aber zu einer starken Interaktion führen. Ein Beispiel dafür ist z.B. die Bindung zwischen einem Enzym und seinem Substrat.

3 Arten

Folgende Arten von nichtkovalenten Bindungen werden unterschieden:

Tags:

Fachgebiete: Biochemie, Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

12.382 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: