Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus tarsalis

(Weitergeleitet von Musculus tarsalis superior)

Synonym: Müller-Muskel
Englisch: tarsal muscle, inferior tarsal muscle, superior tarsal muscle

1 Definition

Als Musculus tarsalis bezeichnet man eine Schicht aus glatter Muskulatur, die in die Augenlider eingelagert ist.

2 Einteilung

Man unterscheidet:

  • Musculus tarsalis superior: Glatte Muskulatur des Oberlids
  • Musculus tarsalis inferior: Glatte Muskulatur des Unterlids

3 Innervation

Die Innervation erfolgt durch Fasern des Sympathikus, die mit dem Plexus caroticus internus ziehen und aus dem Ganglion cervicale superius stammen. Der Musculus tarsalis ist als einziger äußerer Augenmuskel sympathisch innerviert.

4 Funktion

Der Musculus tarsalis rafft das Ober- und Unterlid vertikal zusammen und führt so zu einer Erweiterung der Lidspalte.

siehe auch: Ptosis, Horner-Syndrom

Diese Seite wurde zuletzt am 14. September 2019 um 09:46 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

14 Wertungen (3 ø)

63.656 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: