Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus opponens digiti minimi pedis

Synonym: Kleinzehengegenübersteller
Englisch: opponens digiti minimi muscle

1 Definition

Der Musculus opponens digiti minimi (pedis) ist ein inkonstant auftretender Muskel der Fußmuskulatur, der zum Kleinzehenballen gehört. Er trägt den gleichen Namen wie der Musculus opponens digiti minimi an der Hand.

Von manchen Autoren wird der Muskel als Abspaltung des Musculus flexor digiti minimi brevis (pedis) aufgefasst.

2 Verlauf

2.1 Ursprung

Der Musculus opponens digiti minimi pedis teilt seine Ursprungsfläche mit Musculus flexor digiti minimi brevis (pedis). Sie umfasst:

2.2 Ansatz

Der Muskel setzt am lateralen Rand der distalen Hälfte des Os metatarsale V an.

3 Innervation

Der Musculus opponens digiti minimi wird vom Nervus plantaris lateralis, einem Ast des Nervus tibialis innerviert.

4 Funktion

Zur Funktion finden sich unterschiedliche Angaben in der Literatur. Aufgrund des Faserverlaufs kann der Muskel eine leichte Rotation bzw. Opposition des Os metatarsale V bewirken und unterstützt dadurch die Zuggurtung des Fußgewölbes. Als weitere Funktion wird auch eine Abduktion und Flexion des kleinen Zehs (Digitus V) angeben, die sich aufgrund des Muskelansatzes aber eigentlich ausschließt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.67 ø)

10.665 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: