Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus extensor digiti minimi

Synonyme: Kleinfingerstrecker, Musculus extensor digiti quinti proprius
Englisch: Extensor digiti minimi muscle

1 Definition

Der Musculus extensor digiti minimi ist ein schlanker Muskel, der zur oberflächlichen Schicht der Streckmuskeln (Extensoren) des Unterarms gehört.

Funktionell gesehen ist der Muskel Teil des Musculus extensor digitorum. Er besitzt aber eine separate Sehne und verläuft in einem eigenen Sehnenfach, so dass er separat betrachtet wird.

2 Verlauf

2.1 Ursprung

Der Musculus extensor digiti minimi hat seinen Ursprung am Epicondylus lateralis des Humerus, medial des Musculus extensor digitorum. Darüber hinaus bestehen Ursprungsflächen an den Septen, die ihn von den benachbarten Muskeln trennen.

2.2 Ansatz

Der Muskel verläuft annähernd mittig auf der Dorsalseite des Unterams und endet in einer flachen Sehne, die weiter zum Handgelenk zieht. Die Sehne erreicht unter dem Retinaculum extensorum in einer eigenen Sehnenscheide den Handrücken und endet an der Basis des 5. Fingers. Dort vereinigt sie sich mit der Dorsalaponeurose des 5. Fingers und setzt so an dessen Mittel- und Endphalanx (Phalanx media et distalis) an.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Innervation

Die Innervation des Musculus extensor digiti minimi erfolgt durch den Ramus profundus des Nervus radialis mit Fasern aus den Segmenten C6 bis C8.

4 Funktion

Der Musculus extensor digiti minimi bewirkt eine Streckung des 5. Fingers (Digitus V). Darüber hinaus unterstützt er die Ulnarabduktion im Handgelenk.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (4.17 ø)

27.468 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: