Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind auf der Suche nach Schnee in Richtung Nordpol gefahren. Deswegen steht das Flexikon vom 14.12. bis 10.01.2019 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 10. Januar könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Zeit mit der Familie! Wir wünschen euch fröhliche Feiertage!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Musculus adductor hallucis

Synonym: Großzehenadduktor
Englisch: adductor hallucis muscle

1 Definition

Der Musculus adductor hallucis ist ein zweiköpfiger Skelettmuskel, der zur Fußmuskulatur gehört und zusammen mit anderen Muskeln den Großzehenballen formt.

2 Verlauf

2.1 Ursprung

Der Musculus adductor hallucis besitzt zwei Muskelköpfe, die einen unterschiedlichen Ursprung aufweisen, ein Caput transversum (querer Muskelkopf) und ein Caput obliquum (schräger Muskelkopf).

2.1.1 Caput transversum

Das Caput transversum ist ein schmaler und flacher Muskelkopf, der von den Bandstrukturen bzw. den Gelenkkapseln des 3., 4. und 5. Zehengrundgelenks entspringt. Eine weitere Ursprungsfläche ist das Ligamentum metatarsale transversum profundum. Er läuft nahezu senkrecht zu den Ossa metatarsalia.

2.1.2 Caput obliquum

Das Caput obliquum ist ein breiter, fleischiger Muskelkopf, der schräg über den Fuß zieht und dabei einen Teil des Fußgewölbes ausfüllt. Er hat seinen Ursprung an der Basis der Ossa metatarsalia II, III (und IV) und an der Sehnenscheide des Musculus fibularis longus. Weitere Faserzüge können vom Os cuboideum, vom Os cuneiforme laterale und vom Ligamentum plantare longum entspringen. Weitere Fasern entspringen vom Ligamentum calcaneocuboideum plantare.

2.2 Ansatz

Beide Muskelköpfe vereinigen sich zu einer gemeinsamen Ansatzsehne, die - zusammen mit dem Caput laterale des Musculus flexor hallucis brevis - an der Lateralseite der Basis der Großzehengrundphalanx und dem hier befindlichen lateralen Sesambein ansetzt.

3 Innervation

Der Musculus adductor hallucis wird vom Nervus plantaris lateralis aus dem Nervus tibialis innerviert.

4 Funktion

Der Musculus adductor hallucis bewirkt - wie es der Name bereits ausdrückt - eine Adduktion der großen Zehe im Großzehengrundgelenk und unterstützt die Querverspannung des Fußgewölbes.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (4.2 ø)

18.811 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: