Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mallory-Körper

nach amerikanischen Pathologen Frank Burr Mallory (1862–1941)
Synonym: Mallory-Denk-Körper
Englisch: Mallory body, Mallory-Denk body, Mallory's hyaline

1 Definition

Als Mallory-Körper bzw. Mallory-Denk-Körper werden zytoplasmatische Einschlüsse bezeichnet, die in den Hepatozyten der Leber vorkommen.

2 Vorkommen

Bei Patienten mit einem chronischen Alkoholabusus können typischerweise Mallory-Körper in den Leberzellen histologisch nachgewiesen werden. Am häufigsten sind sie bei einer alkoholischen Hepatitis oder einer Leberzirrhose auffindbar. Des Weiteren können sie mit einer primären biliären Zirrhose, einem Morbus Wilson oder einem hepatozellulären Karzinom assoziiert werden.

3 Ursprung

Die Mallory-Denk-Körper setzen sich aus Zytokeratinen und Proteinen zusammen. In einer HE-Färbung erscheinen sie stark eosinophil.

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
5 Wertungen (3.6 ø)

29.188 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: