Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Malat

von lateinisch: malum - Apfel
Englisch: malate

1 Definition

Als Malat bezeichnet man das Anion der Äpfelsäure (C4H6O5). Besondere Bedeutung hat es durch die Position als Metabolit im Citratzyklus.

2 Citratzyklus

Im 7. Teilschritt des Krebs-Zyklus muss Fumarat in Malat umgewandelt werden, da letzteres als Substrat für eine Dehydrogenase ungeeignet ist. Durch eine Anlagerung von Wasser entsteht aus Fumarat das gewünschte Malat, das für eine NAD+-abhängige Dehydrogenase verwendet werden kann. Der hier vollzogene Reaktionsschritt wird von der Fumarat-Hydratase katalysiert.

Reaktion Fumarat über Malat zu Oxalacetat

Im folgenden Reaktionsschritt (8. Teilschritt) wird die HO-C-H-Gruppe des Malats NAD+-abhängig von der Malatdehydrogenase zu einer Carbonylgruppe oxidiert. Als Reaktionsprodukt entsteht Oxalacetat, welches durch Reaktion mit Acetyl-CoA eine neue Runde des Citratzyklus eröffnen kann.

3 Literatur

  • "Duale Reihe Biochemie" - Joachim Rassow et. al., Thieme-Verlag, 3. Auflage
Hallo Herr Scharli, das Flexikon ist ein Mitmach-Service. Wenn Sie Ergänzungen zu Artikeln haben, freuen wir uns sehr, wenn Sie diese selbst einfügen. Einfach oben rechts auf "Bearbeiten" klicken und loschreiben. Falls Sie Fragen dazu hast, können Sie sich gerne an mich wenden. Viele Grüße Carina Hönscher
#2 am 26.01.2016 von Dr. Carina Hönscher
Hier fehlt noch die Reaktion des Malats zum Pyruvat, katalysiert vom Malatenzym
#1 am 22.01.2016 von Philipp Scharli (Rettungssanitäter)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

8.056 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: