Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Magnesiumhydroxid

1 Definition

Magnesiumhydroxid ist eine basische Magnesiumverbindung aus der Gruppe der Hydroxide mit der Summenformel Mg(OH)2.

2 Medizinische Bedeutung

2.1 Gastroenterologie

Magnesiumhydroxid ist - oft in Kombination mit Aluminiumhydroxid - ein Bestandteil von Antazida zur Neutralisierung der Magensäure, z.B. im Rahmen einer Refluxkrankheit.

Magnesiumhydroxid-Suspensionen wirken im Colon stark osmotisch und haben deshalb eine laxierende Wirkung, die zur Therapie der Obstipation genutzt werden kann. Allerdings führt die von ihnen ausgelöste Diarrhoe zu einem Kaliumverlust, was Muskelkrämpfe auslösen kann, wenn Kalium nicht substituiert wird.

2.2 Dermatologie

Magnesiumhydroxid ist ein Bestandteil von Antitranspirantien. Darüber hinaus kann es als Externum bei Seborrhoe und Schuppen die Symptomatik verbessern.

Fachgebiete: Chemie

Diese Seite wurde zuletzt am 12. Juni 2017 um 18:02 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

7.650 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: