Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Luteinisierung

von lateinisch: luteus - gelb, lehmig
Englisch: luteinization

Definition

Unter Luteinisierung versteht man die Umwandlung der Granulosazellen zu Granulosaluteinzellen bzw. der Thekazellen zu Thekaluteinzellen durch Hypertrophie und Einlagerung von Lipiden nach der Ovulation. Die Luteinisierung wird durch den präovulatorischen LH-Anstieg ausgelöst und führt zur Bildung des Gelbkörpers (Corpus luteum), der für die Sekretion von Progesteron verantwortlich ist.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

4 Wertungen (2.75 ø)

9.151 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: