Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

LESS-Chirurgie

Englisch: LESS-Surgery

1 Definition

Die Laparo-Endoscopic Single-Site-Chirurgie, kurz LESS-Chirurgie, ist ein minimal-invasives Behandlungsverfahren für laparoskopische Eingriffe.

2 Hintergrund

Bei der LESS-Chirurgie wird der Zugang in die Bauchhöhle über eine kleine Inzision geschaffen, über die man mehrere Instrumente gleichzeitig einführen kann ("Single-Port-Operation"). Wenn die Inzision im Umbilicus erfolgt, ist die zurückbleibende Narbe nahezu unsichtbar. Schlüsselelement von LESS ist der Triport oder Quadport, der den gleichzeitigen Zugang für mehrere Instrumente in das Abdomen ermöglicht. Dadurch kann die konventionelle Einführung von mehreren Trokaren reduziert werden.

Die Reduzierung der Anzahl von Inzisionen auf nur eine einzelne Inzision hat vor allem ein besseres kosmetisches Ergebnis. Eine niedrigere Morbidität durch den Einsatz der LESS-Chirurgie konnte in klinischen Studien noch nicht nachgewiesen werden.

3 Vorteile

3.1 ...für den Patienten

Chirurgen, die LESS-Chirurgie praktizieren, führen folgende Vorteile für den Patienten auf:

3.2 ...für die Klinik

Für Kliniken soll die LESS-Chirurgie nach Herstellerangaben vor allem ein Kostensenkungspotential aufweisen durch:

Klinische Studien, welche die Single-Port- mit der Multi-Port-Technik verglichen, konnten jedoch - bis auf das kosmetische Ergebnis - keine signifikanten Unterschiede beider Verfahren feststellen.[1]

4 Nachteile

  • Höhere technische Anforderungen an den Operateur
  • Eingeschränkte Manövrierbarkeit der Instrumente
  • Fehlende Möglichkeit zur Triangulation der Instrumente
  • Ggf. intraoperativ Wechsel zur Multi-Port-Technik notwendig (3-5%)

5 Anwendung

Bei der LESS-Chirurgie liegt der einzige Unterschied gegenüber der konventionellen Laparoskopie in der Anzahl der Zugangsstellen in das Abdomen. Die eigentliche chirurgische Prozedur ist ähnlich wie die bei den konventionellen laparoskopischen Verfahren. Deshalb kann das LESS-Verfahren theoretisch für viele laparoskopische Eingriffe in Viszeralchirurgie, Urologie oder Gynäkologie eingesetzt werden, u.a. bei der Cholezystektomie, Nephrektomie oder Hysterektomie. Die Etablierung der LESS-Chirurgie befindet sich jedoch zur Zeit (2017) bei vielen Eingriffen erst in ihrem Anfangsstadium.

6 Quellen

  1. Mehler J et al.: Single-Port-Access-Appendektomie – zukünftiger Standard oder überschätzt? Ergebnisse von 370 Patienten, die im Zeitraum 06/2009 bis 02/2012 bei uns operiert wurden Z Gastroenterol 2012; 50 - K309 DOI: 10.1055/s-0032-1324244
Der Zeitbezug ergibt sich immer aus dem Zeitpunkt des Edits, den man unter "mehr" -> Versionen einsehen kann. Haben wir aber hier ergänzt. Artikel wurde auch noch einmal überarbeitet, da die Methode zu einseitig dargestellt war.
#2 am 28.04.2017 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt)
Bei solchen Angaben wie "...LESS-Chirurgie ist erst in ihrem Anfangsstadium" würde ich gern einen Zeitbezug finden, z. B. als in Klammern nachgestellte Jahreszahl oder mindestens zu welchem Zeitpunkt der Beitrag auf DocCheck eingestellt wurde. Nach inhaltlichen/redaktionellen Ergänzungen dann Zugabe des Datums der Erneuerung. - Danke für den Beitrag und für das Ansehen dieser Zeilen.
#1 am 27.04.2017 von Dr. med. Martin Conradi (Arzt)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
7 Wertungen (4.71 ø)

5.641 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: