Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kühlung

Synonym: Abkühlung

1 Definition

Unter Kühlung versteht man in der Medizin den lokalen Wärmeentzug in einem Körperbezirk durch Kontakt mit einem Kälteträger, z.B. einem Umschlag, einem Wickel oder einer Packung.

Die Abkühlung des gesamten Körpers zu therapeutischen Zwecken bezeichnet man als milde therapeutische Hypothermie oder tiefe Hypothermie.

2 Hintergrund

Kühlung ist bei vielen Verletzungen eine therapeutische Erstmaßnahme, die u.a. in der Sportmedizin und in der Physiotherapie eingesetzt wird. Sie ist eine Form der Kryotherapie.

3 Wirkung

Kühlung führt zu einer lokalen Vasokonstriktion und vermindert die Durchblutung eines Gewebes. Einer Ödembildung wird so entgegengewirkt. Darüber reduziert Kühlung durch Beeinflussung der Schmerzrezeptoren die subjektive Schmerzwahrnehmung. Als weitere Wirkungen lassen sich eine Hemmung der Entzündungsreaktion und eine Reduktion der Muskelspannung feststellen.

Fachgebiete: Physiotherapie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

496 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: