Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Intrusion

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

1 Definition

Als Intrusion bezeichnet man in der Psychologie das Wiedererinnern und Wiedererleben von traumatischen Ereignissen sowie die damit verbundenen Gedanken und Emotionen. Die Intrusion ist eine Form der Paramnesie. Das entsprechende Adjektiv lautet intrusiv.

2 Hintergrund

Intrusionen werden in der Regel durch bewusst wahrgenommene oder subliminale Schlüsselreize ausgelöst. Sie treten auch unerwartet auf und entziehen sich der willentlichen Kontrolle. Mögliche vegetative Begleitsymptome sind Tachykardie, Schwitzen, Dyspnoe, Tremor und Angina pectoris.

Tags:

Fachgebiete: Psychologie

Diese Seite wurde zuletzt am 20. Juni 2021 um 10:23 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

411 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: