Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Paramnesie

Synonyme: Wahnerinnerung, Trugerinnerung
Englisch: paramnesia

1 Definition

Paramnesien gehören zu den qualitativen Gedächtnisstörungen und sind Erinnerungsverfälschungen oder -täuschungen. Die Betroffenen sind sich aber darüber im Klaren, dass es sich um Täuschungen handelt.

2 Formen

Unter diesem Begriff werden die folgenden Phänomene zusammengefasst:

"Déjà-vu": Falsches Wiedererkennen bzw. scheinbare Vertrautheit. man hat den Eindruck, unbekannte Orte schon einmal besucht zu haben oder neue Situationen schon einmal erlebt zu haben.

"Jamais-vu": Hierbei handelt es sich um das Gegenteil vom "Déjà-vu". Hier werden bekannte Ort oder Situationen als fremd empfunden.

Hypermnesien: Dabei handelt es sich um ein übersteigertes Erinnerungsvermögen. Dies kann aktuelle Fakten oder längst vergessen geglaubte Geschehnisse umfassen. Vorkommen z.B. nach Hirntrauma, Hypnose oder im Traum.

Ekmnesien: Als Ekmnesie bezeichnet man eine Störung des Zeiterlebens, wobei die Betroffenen die Vergangenheit als Gegenwart empfinden.

Intrusion: Als Intrusion bezeichnet man das Wiedererinnern und - erleben von traumatischen Ereignissen. Der Begriff umfasst Bilder, Albträume und Flashbacks (Nachhallerinnerungen). Intrusionen kommen bei posttraumatischen Belastungsstörungen vor und sind meist an einen Schlüsselreiz gebunden. Die Betroffenen werden durch den Reiz "getriggert" und haben wenig Einfluss auf dieses Erleben. Der Leidensdruck ist hoch. In diesem Zusammenhang kann es zu Suizidversuchen, selbstverletzendem Verhalten oder Dissoziationen kommen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (4 ø)

20.623 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: