Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Intrakorporale Lithotripsie

Synonym: intrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ISWL), endoskopische intrakorporale Lithotripsie
Englisch: intracorporal lithotripsy

1 Definition

Die intrakorporale Litothripsie ist ein minimalinvasives endoskopisches Therapieverfahren zur Konkrementzertrümmerung bei

2 Durchführung

Das Prinzip der intrakorporalen Lithotripsie beruht auf der lokalen sondengestützten Erzeugung von Stoßwellen mittels

die die mechanische Zertrümmerung des Steines induzieren.

Entsprechende Sonden, die mit einem externen Generator konnektiert werden, können über den Arbeitskanal des Endoskops bis zum Stein vorgeschoben werden. Die Trümmer werden im Anschluss mittels Endoskopiezange oder Dormiakörbchen extrahiert.

Laserlitothripsie bei multiplen Harnsteinen

siehe auch: Ureteroskopie, ERCP, extrakorporale Stoßwellenlithotripsie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)

27.771 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: