Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Intermediäres Mesoderm

1 Definition

Das intermediäre Mesoderm ist ein Teil des Mesoderms, der sich zwischen dem paraxialen Mesoderm und dem Seitenplattenmesoderm befindet.

2 Embryologie

Das intermediäre Mesoderm bildet die Urogenitalleiste, die den Ursprung der Nieren und Gonaden darstellt. Seine metameren Zellhaufen in der Hals- und oberen Thoraxregion werden als Nephrotome bezeichnet. Die kaudalen Anteile des intermediären Mesoderms bleiben unsegmentiert und bilden den nephrogenen Strang.

Diese Seite wurde zuletzt am 15. Juni 2018 um 13:48 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

2.370 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: