Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Hyposplenie

(Weitergeleitet von Hyposplenismus)

Synonym: Hyposplenismus
Englisch: hyposplenia, hyposplenism

1 Definition

Als Hyposplenie oder Hyposplenismus bezeichnet man eine deutliche reduzierte Organfunktion der Milz. Bei einem völligen Funktionsausfall der Milz spricht man von einer Asplenie.

Das Gegenteil einer Hyposplenie ist der Hypersplenismus.

2 Ursachen

Eine Hyposplenie kann angeboren oder erworben sein.

siehe: Asplenie (Ätiologie)

3 Konsequenzen

Patienten mit Hyposplenie leiden unter einer erhöhten Infektanfälligkeit, da die Filterfunktion des Milzgewebes für Bakterien, Pilze und Parasiten unzureichend ist. Die Stärke des Effekts ist abhängig vom genauen Ausmaß der Funktionsminderung. Die Bildung von IgM-Antikörpern ist ebenfalls gestört.

4 Diagnostik

Eine Hyposplenie kann im Blutausstrich durch das Auftreten von Howell-Jolly-Körperchen diagnostiziert werden. Eventuelle morphologische Veränderungen der Milz stellen sich in der Bildgebung dar. In Frage kommen Sonographie, Abdomen-CT oder Abdomen-MRT.

5 Management

Bei einer Hyposplenie sind Impfungen gegen bekapselte Erreger notwendig, insbesondere gegen Pneumokokken, Meningokokken und Hämophilus influenzae (Typ b). Darüber hinaus ist eine jährliche Impfung gegen Influenza sinnvoll.

Bei fieberhaften Infekten kann eine frühzeitige Antibiotikatherapie sinnvoll sein.

Tags: , ,

Fachgebiete: Gastroenterologie

Diese Seite wurde zuletzt am 19. Mai 2021 um 18:29 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

66 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: