Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hypogalaktie

1 Definition

Unter einer Hypogalaktie versteht man eine Funktionsstörung der mütterlichen Brust, bei der zu wenig Milch produziert wird, um den Säugling angemessen zu ernähren.

Der gegenteilige Zustand wird als Hypergalaktie bezeichnet, während das völlige Ausbleiben einer Milchsekretion den wissenschaftlichen Namen Agalaktie besitzt.

2 Ursachen

2.1 Fehlerhaftes Stillen

Nur in seltenen Fällen liegt einer Hypogalaktie eine organische Ursache zugrunde. Die große Mehrheit der Fälle beruht auf einer mangelnden Bereitschaft zum Stillen und Fehlern in der Ausführung. Problematisch ist beispielsweise, wenn die Mutter dem Säugling zwischen den Brustmahlzeiten zu häufig Milch aus der Flasche verabreicht. Da für das Saugen an der Flasche eine völlig andere Technik als bei der Brust nötig ist, lässt das Saugvermögen beim anschließenden Stillen an der Brust kontinuierlich nach. Als Folge bildet sich eine Milchstauung, die in einer Hypogalaktie mündet.

Kontraproduktiv ist außerdem ein zu seltenes Stillen. Die mütterliche Milchproduktion wird nur dann ausreichend angeregt, wenn der Säugling oft genug zum Stillen angelegt wird. Optimal ist hierbei die Orientierung am Bedarf des Säuglings. Innerhalb einer Wachstumsphase sollte auf die zusätzliche Gabe von adaptierter Milch verzichtet werden, da sich die Brust andernfalls nicht durch eine erhöhte Sekretion auf den erhöhten Bedarf einstellen kann. Während einem Wachstumsschub wird der Säugling weit häufiger als sonst das Bedürfnis zum Stillen haben. Dies ist ein völlig normaler Vorgang. Auch psychischer Stress kann die Milchproduktion vorübergehend hemmen.

2.2 Organische Ursachen

Lediglich 5% der Fälle werden durch organische Ursachen hervorgerufen. Hier sind es v.a. hormonelle Störungen, die eine Hypogalaktie auslösen können. Eine mögliche Ursache ist die Schädigung der Hypophyse, die eine verminderte Bildung von Prolaktin zur Folge hat, so dass die Milchsekretion nicht mehr hormonell angeregt wird. Solche Läsionen treten v.a. durch benigne Tumore auf. Ursächlich für eine Hypogalaktie kann auch das Sheehan-Syndrom sein.

3 Therapie

Liegt eine biologische Ursache vor, muss dieser therapeutisch begegnet werden. In den meisten Fällen kann das Problem durch eine entsprechende Anleitung zum Stillen gelöst werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.33 ø)

1.228 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: