Hygromycin B

Gunnar Römer
Gunnar Römer
Medizinjournalist/in

Definition

Hygromycin B ist eine chemische Verbindung, die von der Bakterienart Streptomyces hygroscopicus synthetisiert wird. Sie besitzt eine antibiotische Wirkung und ist dabei sowohl gegen Bakterien, bestimmte Pilze und einige eukaryontische Zellen wirksam. Trotz dieses breiten Wirkungsspektrums von Hygromycin B erfolgt keine klinische Anwendung. Bedeutung erlangt Hygromycin B in der medizinischen Forschung.

501 Aufrufe
Letzter Edit: 09.01.2015, 07:57