Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hemisphärektomie

Englisch: hemispherectomy

1 Definition

Als Hemisphärektomie bezeichnet man die neurochirurgische Entfernung

2 Indikation

Die Hemisphärektomie ist ein seltenes komplikationsreiches Verfahren zur Behandlung

wobei in der Indikationsstellung schwere hirnorganische Schäden wie Hemiparesen und Hemianopsien vorausgesetzt werden.

3 Prognose

In Folge des einseitigen Hemisphärenausfalls resultieren eine Hemiplegie und Hemianopsie der kontralateralen Seite, sowie fakultative zentralnervöse Ausfälle (z.B. Sprachstörungen, geistige Retardierung u.a.), die bei Kindern durch die hohe Plastizität des Gehirns (in)komplett kompensiert werden können.

Tags:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (5 ø)

7.133 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: