Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

HBs-Antigen

Synonyme: Hepatitis-B-Surface-Antigen, Australia-Antigen (obsolet)

1 Definition

Beim HBs-Antigen, kurz HBsAg, handelt es sich um das Hüllprotein (s für "surface") des Hepatitis-B-Virus.

siehe auch: Hepatitis-Serologie, Hepatitis-B-Serologie

2 Labormedizin

Das HBs-Antigen wird mit Hilfe des Enzymimmunoassay nachgewiesen. Es ist in der Mehrzahl der Fälle der erste nachweisbare Marker einer Hepatitis-B-Infektion und ein Indikator für die Krankheitsaktivität und Infektiosität eines Patienten. Ein positiver Nachweis von HBsAg spricht für eine persistierende Infektion mit hoher Viruslast. Lässt sich das HBs-Antigen über einen Zeitraum von mehr als 6 Monaten nachweisen, liegt eine chronische Hepatitis B vor.

Cave: In 5-10 % der Fälle von Infektionen mit dem Hepatitis-B-Virus lässt sich kein HBs-Antigen nachweisen. Die Diagnose kann dann nur durch Verwendung weiterer serologischer Tests erfolgen.

Fachgebiete: Labormedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

4 Wertungen (4.5 ø)

22.941 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: