logo Einloggen
Bearbeiten
NEU: Log dich ein, um Artikel in persönlichen Favoriten-Listen zu speichern.

Golfballphänomen

Gunnar Römer
Medizinjournalist/in
Dr. med. Mikolaj Walensi
Dr. med. Mikolaj Walensi
Arzt | Ärztin
Gunnar Römer, Dr. med. Mikolaj Walensi + 1

Englisch: white spots

Definition

Unter dem Golfballphänomen versteht man eine Fehlbildung aus dem Bereich der Kardiologie. Es kommt hierbei zu einzeln oder in Gruppen vorkommenden Verdichtungen im Wandbereich eines Ventrikels. Die linke Herzkammer ist dabei wesentlich häufiger von diesem Phänomen betroffen als die rechte. Die Fehlbildungen bilden sich für gewöhnlich bereits während der Embryogenese. Sie sind im Feinultraschall als besonders echoreiche Areale zu identifizieren. Die dabei im Bild der Sonografie sichtbar werdenden Anomalitäten werden wie folgt genannt:

  • in der Einzahl auftretend nennt man die Erscheinungen echogener intrakardialer Focus
  • in der Mehrzahl spricht der Kardiologe von echogenen intrakardialen Foci
Stichworte: Trisomie 21