Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Glandula olfactoria

Synonym: Bowman-Drüse

1 Definition

Als Glandulae olfactoriae oder auch Bowman-Drüsen werden Drüsen bezeichnet, die in der Regio olfactoria liegen.

2 Morphologie

Die Glandulae olfactoriae liegen unterhalb der Basalmembran in der Lamina propria der Regio olfactoria. Sie sind verzweigt tubuloazinöse Drüsen aus überwiegend serösen Drüsenzellen. Es lassen sich Zellen mit mehr und weniger elektronendichtem Zytoplasma unterscheiden.

3 Funktion

Die Glandulae olfactoriae bilden den Schleim, der auf dem Riechepithel liegt und dieses spült. Des Weiteren enthält der Schleim Odorant-binding proteins (OBP). Diese Proteine können viele Duftstoffe reversibel binden. Dadurch wird die Bindung vor allem hydrophober Odorantien an die Rezeptoren der Riechzellen ermöglicht.

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

4.135 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: