Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Regio olfactoria

Synonyme: Riechfeld, Riechzone, Pars olfactoria tunicae mucosae nasi
Englisch: olfactory mucosa

1 Definition

Regio olfactoria ist die anatomische Bezeichnung für den Bereich der Nasenschleimhaut, der der Geruchswahrnehmung dient.

2 Histologie

Die Regio olfactoria ist mit dem Riechepithel ausgekleidet, das spezialisierte Sinneszellen, die Riechzellen enthält. Sie präsentiert sich als gelb-bräunlich pigmentiertes Areal der Nasenschleimhaut der oberen Nasenmuschel (Concha nasalis superior) und des ihm gegenüberliegendem Nasenseptums.

siehe auch: Riechepithel

Tags: ,

Fachgebiete: Kopf und Hals

Diese Seite wurde zuletzt am 17. April 2014 um 22:57 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

21.234 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: