Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gefäßektasie

Englisch: vascular ectasia

1 Definition

Eine Gefäßektasie ist eine dauerhafte, lokale begrenzte Ausdehnung bzw. Aussackung (Ektasie) eines Blutgefäßes.

2 Einteilung

Nach den betroffenen Gefäßen unterscheidet man:

Sichtbar erweiterte Kapillargefäße der Haut bezeichnet man auch als Teleangiektasien.

3 Hintergrund

Klinisch treten Gefäßektasien bevorzugt an den Kapillargefäßen und kleinen Venen der Haut und Schleimhäute auf. Sie können - vor allem im Bereich des Gastrointestinaltrakts - die Ursache akuter oder chronischer Blutungen sein.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (2.6 ø)

14.100 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: