Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Planta pedis

(Weitergeleitet von Fußsohle)

Synonyme: Fußfläche, Fußsohle, Regio plantaris pedis
Englisch: sole

1 Definition

Die Planta pedis ist die von der Ferse bis zu den Beugefalten der Zehengrundgelenke reichende Unterfläche der Fußes, deren knöcherne Grundlage zum größten Teil durch die Metatarsalknochen gebildet wird.

2 Anatomie

2.1 Relief

Im posterioren Bereich der Planta pedis sieht man den kräftigen Fersenballen, im anterioren Bereich den Fußballen, bestehend aus dem Kleinzehenballen und dem Großzehenballen. Zwischen diesen Weichteilvorwölbungen spannt sich das konkave Fußgewölbe und lateral der Fußaußenrand aus.

Die Fußsohle besitzt durch diesen Aufbau ein charakteristisches Relief, dass als Fußabdruck abgeformt werden kann. Nur ein Teil der Fußsohle hat Kontakt zum Boden. Der konkave Bereich des Längsgewölbes am Fußinnenrand liegt beim gesunden Fuß nicht auf.

2.2 Plantaraponeurose

Unter der Haut der Planta pedis befindet sich eine derbe Faserplatte, die so genannte Plantaraponeurose. Haut, Plantaraponeurose, Fußmuskulatur und Fußskelett sind durch kräftige Faserzüge miteinander zu einer funktionellen Einheit verbunden, so dass die Sohle unter den beim Laufen auftretenden Scherkräften nicht gegenüber dem Fußskelett "verrutscht". Zwischen die Faserzüge ist Fettgewebe eingelagert, das für eine Polsterung der Fußsohle sorgt.

2.3 Innervation

Die Fußsohle wird sensibel durch den Nervus plantaris medialis aus dem Nervus tibialis versorgt.

Tags:

Fachgebiete: Untere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (2.4 ø)

32.398 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: