Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fettarme Diät

Synonym: Low-Fat
Englisch: low-fat diet

1 Definition

Eine fettarme Diät versucht über die Reduktion von Fetten in der Ernährung eine Gewichtsabnahme zu erreichen.

2 Hintergrund

Im Gegensatz zur kohlenhydratarmen Diät ("Low-Carb") sind Kohlenhydrate erlaubt. Fette haben ca. 9 kcal/g, während Kohlehydrate und Proteine nur ca. 4,5 kcal/g haben. Dadurch können durch das Weglassen weniger Gramm mehr Kalorien eingespart werden. Da unsere Ernährung oft zu fettreich ist, was Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen kann, ist eine Fettreduktion insbesondere tierischer Fette für viele Menschen interessant. Jedoch gibt es auch essentielle Fettsäuren. Deshalb muss man bei fettarmen Diäten darauf achten, dass die Versorgung mit essentiellen Fettsäuren ausreicht.

Einige negative Effekte der Low-Carb-Diät entfallen bei der fettarmen Diät. Zum Beispiel kann bei Low- Fat-Diät Obst in beliebiger Menge verzehrt werden. Auch ist Low-Fat kein Gegensatz zum Muskelaufbau. Ergebnisse sind allerdings, da hier die energieaufwendige Gluconeogenese von Low-Carb entfällt, langsamer zu erwarten. Möglicherweise sind die Ergebnisse von Low-Fat aber auch nachhaltiger.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4 ø)

2.355 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: