Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Extensive Größe

1 Definition

Eine extensive Größe oder extensive Eigenschaft ist eine Größe, die sich mit der Größe des betrachteten Systems ändert. In der Biologie und Medizin bedeutet das, dass es sich um eine Dimension handelt, die von Körpermasse, -größe, -volumen oder -oberfläche abhängt.

2 Beispiele

Beispiele für extensive Größen sind Herzzeitvolumen, pro Tag produzierte Urinmenge und das Plasmavolumen. In aller Regel sind auch die optimalen Tagesdosen für bestimmte Medikamente extensive Größen, so dass die Dosis für bestimmte Substanzen mit geringer therapeutischer Breite (z. B. Chemotherapeutika) auf die Körperoberfläche bezogen wird.

Manche Größen, z. B. Kreatinin-Clearance, Sekretionsleistung der Schilddrüse oder summative Dejodierungsleistung, sind intensive Größen, obwohl die traditionell verwendete Maßeinheit suggeriert, es handele sich um eine extensive Größe. Es ist daher korrekter, in den Nenner der Maßeinheit die Körperoberfläche bzw. die Körpermasse aufzunehmen.

Fachgebiete: Biochemie, Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (5 ø)

449 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: