Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

E484K-Mutation

Synonym: E484K-Variante

1 Definition

Die E484K-Mutation ist eine Mutation des Genoms von SARS-CoV-2. Durch sie wird an Position 484 des Spikeproteins die Aminosäure Glutaminsäure (E) durch Lysin (K) ersetzt.

2 Hintergrund

Die E484K-Mutation kommt in der 501.V2-Variante (B.1.351-Linie) von SARS-CoV-2 vor. Darüber hinaus konnte sie in einigen Fällen der B.1.1.7-Linie nachgewiesen werden.[1] Sie betrifft die rezeptorbindende Domäne (RBD) des Spikeproteins und ermöglicht eine Immunevasion des Virus. Antikörper, die gegen andere Virusvarianten gebildet wurden, sind gegen die E484K-Mutation weniger wirksam.[2] Die E484K-Variante scheint Reinfektionen mit SARS-CoV-2 zu ermöglichen.[3]

3 Quellen

  1. Expert reaction to document from PHE about the B.1.1.7 variant, including reference to detection of the E484K mutation in some B.1.1.7 genome. Science Media Center 3.2.2021
  2. Could new COVID variants undermine vaccines? Labs scramble to find. Nature 7.1.2021
  3. Virological.org: Spike E484K mutation in the first SARS-CoV-2 reinfection case confirmed in Brazil, 10.1.2021, abgerufen am 12.1.2021

Tags:

Fachgebiete: Virologie

Diese Seite wurde zuletzt am 2. Februar 2021 um 23:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

858 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: