Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

E484K-Mutation

(Weitergeleitet von E484K)

Synonym: E484K-Variante

1 Definition

Die E484K-Mutation ist eine Mutation des Genoms von SARS-CoV-2. Durch sie wird an Position 484 des Spikeproteins die Aminosäure Glutaminsäure (E) durch Lysin (K) ersetzt.

2 Hintergrund

Die E484K-Mutation kommt in der 501.V2-Variante (B.1.351-Linie) von SARS-CoV-2 vor. Sie betrifft die rezeptorbindende Domäne (RBD) des Spikeproteins und ermöglicht eine Immunevasion des Virus. Antikörper, die gegen andere Virusvarianten gebildet wurden, sind gegen die E484K-Mutation weniger wirksam.[1] Die E484K-Variante scheint Reinfektionen mit SARS-CoV-2 zu ermöglichen.[2]

3 Quellen

  1. Could new COVID variants undermine vaccines? Labs scramble to find. Nature 7.1.2021
  2. Virological.org: Spike E484K mutation in the first SARS-CoV-2 reinfection case confirmed in Brazil, 10.1.2021, abgerufen am 12.1.2021

Tags:

Fachgebiete: Virologie

Diese Seite wurde zuletzt am 12. Januar 2021 um 14:22 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

252 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: