Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

E-Card

Synonyme: SV-Chipkarte, Versicherungskarte
Englisch: e-card

1 Definition

Die e-card ist eine personenbezogene Chipkarte, die in Österreich als elektronische Versicherungskarte der österreichischen Sozialversicherungen (Kranken-, Pensions-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung) dient.

Zusätzlich gibt es noch o-cards, die jede kassenärztliche Ordination besitzt und auf den Namen des Ordinationsinhabers (i.d.R. niedergelassener Arzt) läuft.

2 Hintergrund

Die e-card wird mittels Online-System flächendeckend in Österreich verwendet. Durch sie können Versicherungsansprüche sofort verifziert werden und dienen dem Bürger deshalb als Nachweis einer Sozialversicherung. Die e-card ermöglicht einen kostenfreien Besuch beim Kassenarzt und benötigt keinen zusätzlichen Nachweis oder zusätzliche Unterlagen. Auf der Chipkarte können optional noch weitere Nebenangaben gespeichert werden, wie z.B. Rezeptgebührenbefreiung, usw.

Jeder österreichische Bürger erhält eine solche e-card, die für jede gesetzliche Krankenkasse gilt. Sie wird wie ein "Schlüssel" verwendet - wurde somit für jeden Patienten individuell erstellt und kann nicht auf Zweitpersonen übertragen werden. Der auf der Karte aufgeführte Chip speichert aufgrund von Datenschutzbedenken keine medizinisch relevanten Daten, wäre technisch jedoch dazu in der Lage (in Diskussion, 2014).

3 Karte

Die Karte selbst vereinigt mehrere Funktionen: Sie dient einerseits dem Nachweis der Versicherungsanstalt, andererseits erfüllt sie die Funktion der Europäischen Krankenversicherungskarte (EKVK). Diese ersetzt den Auslandskrankenschein (Formular E-111) für die Inanspruchnahme ärztlicher Leistungen im Ausland (vorübergenender Aufenthalt wie z.B. Urlaub) in EU-Mitgliedsstaaten, EWR-Staaten und der Schweiz.

Die Maske der e-card sieht wie folgt aus:

Vorderseite Rückseite
Kartennummer, "sv" (Blindenschrift) 3. Name
Titel, Vorname
Nachname
4. Vorname 5. Geburtsdatum (TT/MM/JJJJ)
Sozialversicherungsnummer
Gebursdatum (TT.MM.JJ)
6. Persönliche Kennnummer 7. Kennnummer (Träger)
8. Kennnummer der Karte 9. Ablaufdatum (TT/MM/JJJJ)

4 Links

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

343 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: