Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Duodenalsaft

Englisch: duodenal juice

1 Definition

Duodenalsaft ist ein Mischsekret, das die Sekrete der Drüsen der Duodenalschleimhaut (Glandulae duodenales) sowie die aus der Leber stammende Gallenflüssigkeit und den Pankreassaft der Bauchspeicheldrüse enthält.

2 Physiologie

Duodenalsaft ist eine klare, visköse Flüssigkeit, die abhängig vom Ausmaß der Gallenbeimengung gelblich bis braun gefärbt ist. Sie enthält reichlich Natrium- und Bicarbonationen sowie Muzine. Der pH-Wert unterliegt durch die Vermengung mit dem Magensaft großen Schwankungen und kann sowohl im sauren, als auch im alkalischen Bereich liegen. Neben den Pankreasenzymen sind im Duodenalsaft Dipeptidasen und Aminopeptidasen enthalten.

3 Klinik

Die Gewinnung von Duodenalsaft zu diagnostischen Zwecken erfolg über eine Duodenalsonde.

Tags: ,

Fachgebiete: Physiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 3. November 2015 um 14:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (3 ø)

1.933 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: