Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Drahtcerclage

Englisch: wire cerclage

1 Definition

Die Drahtcerclage ist eine Osteosynthesetechnik zur offenen Behandlung von Knochenfrakturen. Sie ermöglicht die Fixierung von Knochenfragmenten durch Umschlingen mit einem Metalldraht.

2 Hintergrund

Der biegsame Stahldraht existiert in verschiedenen Längen und Stärken. Je nach Indikation bzw. Fraktur erfolgt die Auswahl einer spezifischen Größe.

3 Anwendung

Die Drahtcerclage findet u.a. Anwendung in folgenden Situationen:

Durch die Verwendung eines Drahtspanngeräts kann Druck auf die Bruchflächen erzeugt werden, der die Fraktur stabilisiert und die Knochenheilung beschleunigt. Das Verfahren wird häufig in Kombination mit anderen Verfahren (z.B. Zuggurtung) eingesetzt.

Diese Seite wurde zuletzt am 28. November 2020 um 22:05 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

576 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: