Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Douglas-Zeichen

(Weitergeleitet von Douglas-Schmerz)

nach James Douglas (1675 - 1742), britischer Anatom
Synonym: Douglas-Schmerz

1 Definition

Als Douglas-Zeichen bezeichnet man Schmerzen bei Entzündungen des Bauchraums, die während der digitalen Untersuchung des Rektums auftreten. Das Douglas-Zeichen gilt als Appendizitiszeichen.

2 Hindergrund

Der Douglas-Raum (Excavatio rectouterina) der Frau liegt zwischen Rektum und Uterus. Er ist in aufrechter Körperposition die am weitesten kaudal liegende Aussackung des Peritoneums. Die Entsprechung des Douglas-Raums beim Mann ist der Proust-Raum (Excavatio rectovesicalis), der zwischen Rektum und Harnblase liegt.

Entzündliche Prozesse können zur Ansammlung von Exsudaten oder Eiter in diesen Aussackungen führen. Bei der digital-rektalen Untersuchung führen sie dann zu Beschwerden. Rechtsseitige Schmerzen sprechen mit einer Sensitivität von 53 % und einer Spezifität von 54 % für eine akute Appendizitis.

Diese Seite wurde zuletzt am 3. August 2020 um 11:48 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.67 ø)

32.904 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: