Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Conus medullaris

Englisch: medullary cone

1 Definition

Als Conus medullaris bezeichnet man das konisch zulaufende, kaudale Ende des Rückenmarks.

2 Anatomie

Der Conus medullaris befindet sich beim Erwachsenen ungefähr in Höhe des 1. oder 2. Lendenwirbelkörpers. Die von hier weiter nach kaudal ziehenden Spinalnervenwurzeln nennt man Cauda equina, die Verlängerung der Pia mater spinalis heißt Filum terminale.

3 Entwicklung

Da die Wirbelsäule schneller wächst als das Rückenmark, verlagert sich der Conus medullaris im Laufe des Längenwachstums immer mehr nach kranial. Bei der Geburt liegt der Conus medullaris etwa noch auf der Höhe des 3. Lendenwirbels.

4 Klinik

Ein Querschnittsyndrom auf der Höhe des Conus medullaris bezeichnet man als Konus-Syndrom.

Tags:

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

32 Wertungen (2.81 ø)

114.956 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: