Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,\n\nWir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.\n\nUnser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!\n\nBis bald\nEuer Flexikon-Team

Filum terminale

Englisch: filum terminale

1 Definition

Das Filum terminale ist ein ca. 20 cm langer, schmaler Bindegewebsstrang, der sich vom Conus medullaris des Rückenmarks nach kaudal erstreckt.

2 Anatomie

Das Filum terminale besteht aus zwei Abschnitten:

  • Der obere Abschnitt (Filum terminale internum) ist ca. 15 cm lang und reicht etwa bis zur Höhe des 2. Sakralwirbels. Er liegt als Verlängerung der Pia mater spinalis innerhalb des Duralsacks und ist von den Nervensträngen der Cauda equina umgeben. Von ihnen setzt er sich durch seine bläuliche Farbe ab.
  • Der untere Abschnitt wird als Filum terminale externum bezeichnet. Hier verschmilzt das Gewebe mit der Dura mater spinalis und formt einen derben Strang, der schließlich am ersten Coccygealwirbel ansetzt. Dieser Teil wird gelegentlich auch als "Ligamentum coccygeum" adressiert.

Tags:

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Diese Seite wurde zuletzt am 24. April 2014 um 18:44 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

34 Wertungen (3.94 ø)

78.414 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: